Side menu
The album is more experimental in nature than the band's later releases. It was released only in Canada and Japan.
Medizinische Mikropigmentation – Vortragsabend zum Thema Brustkrebs - Zentrum für Medizinische & Ästhetische Mikropigmentation in Hamburg
6934
single,single-post,postid-6934,single-format-standard,edgt-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,homa child-child-ver-1.0.0,homa-ver-1.0, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.1,vc_responsive
 
O nkologischer Arbeitskreis von Spiessen

Medizinische Mikropigmentation – Vortragsabend zum Thema Brustkrebs

Sinn und Zweck einer medizinischen Mikropigmentation –  im Onkologischen Arbeitskreis Walsrode

Im Oktober hatte mich der Onkologische Arbeitskreis Walsrode zusammen mit einigen weiteren Experten zu einem Vortragsabend zum Thema Brustkrebs eingeladen. Herzlichen Dank dafür – es war eine Freude, die lieben Kolleginnen des Arbeitskreises und den Vorsitzenden, Dr. Sirus Adari, kennenzulernen. Dankbar bin ich auch über die ausgesprochen positive und umfangreiche Resonanz auf meinen Vortrag. Im Wesentlichen habe ich die Anwendungsmöglichkeiten einer medizinischen Mikropigmentation vorgestellt (manchmal auch medizinische Mikropigmentierung genannt; einige sprechen auch von „Medical Tattooing).

Mit Hilfe der vielen Bilder aus meiner Praxisarbeit und meinen Erläuterungen dazu konnten sich die gut fünfzig Anwesenden einen umfassenden Eindruck über Sinn und Zweck einer medizinischen Mikropigmentation machen, wann es am besten ist, diese nach einer plastischen Mammachirurgie machen  zu lassen, wie viele Behandlungen erforderlich sind usw.

In meinem etwa 45minütigem Vortrag wurde ebenfalls deutlich, dass ich auch die verschiedensten Narben camouflieren kann (Camouflage, frz. für „, Verbergen, Tarnung, Täuschen). Das heißt zwar nicht, dass Narben völlig verschwinden, aber nach einer medizinischen Mikropigmentation sind unschöne Narben nicht mehr so sichtbar wie zuvor. Neu war für einige auch, dass eine ästhetische Mikropigmentation gerade vor einer Chemotherapie sinnvoll sein kann. Bevor es also zu dem häufig unvermeidbaren Ausfall von Augenbrauen und Wimpern kommt, bietet es sich an, über eine (temporäre) ästhetische Mikropigmentation nachzudenken.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, auch für die belobenden Rückmeldungen.

Artikel aus der Walsroder Tageszeitung